Pulled Pork mit Gemüse

Pulled Pork mit Gemüse

Bei der Zubereitung des Pulled Pork mit Gemüse und Reis werden die Zutaten nacheinander in den Topf gegeben und nach vier Stunden kann gegessen werden. Aber sollte man nicht diese Schmorzeit zu verkürzen. Schmort man das Fleisch nur drei Stunden lang, lässt es sich nicht richtig zupfen, weil es zu dann zu fest bleibt.

Pulled Pork mit Gemüse

Pulled Pork mit Gemüse

Zutaten:
1 kg Schweinenacken oder Schulter
3 El Gewürzmischung
1 Orangenschalen Abrieb
100 ml Rotwein
200 ml Gemüsebrühe
200 g Mais
3 Paprika 3 färbig
100 g Crème fraîche
200 g griechischer Joghurt
1 frischer Bund Koriander
1 Knoblauchzehe
4 Tomaten
1 Tl Pfeffer
Salz

200 g Reis

Omas 1 Euro Rezepte gibt es jetzt auch als Taschenbuch und auch für Kindle:

Zubereitung:

Das Fleisch mit der Gewürzmischung bestreuen.
Den Rotwein, die Schale der Orange und die Gemüsebrühe in einen Schmortopf füllen.

Den Schweinenacken in die Schmorflüssigkeit legen.
Stelle den Schmortopf in den Ofen und schließe den Deckel.
In der Zwischenzeit die Blätter des Korianders abzupfen und zusammen mit der Hälfte des griechischen Joghurts und der Knoblauchzehe in einen Mixer geben. Solange mixen bis eine grüne Creme entsteht.
Diese Creme mit dem restlichen Joghurt und dem Crème fraîche vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprika und die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden und leicht salzen.

In der Zwischenzeit den Reis kochen:

Oma hat den Reis nach der Quellmethode gekocht. Da mit dieser Methode nichts abgegossen wird, bleiben Würze, Vitamine und Vitalstoffe im Reis.

Man nimmt für 1 Teil Reis 2 Teile Wasser.

In einem Kochtopf den Reis im Wasser aufkochen lassen. Dann den Topf zudecken und bei schwacher Hitze den Reis kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

Nach 3,5 Stunden Garzeit den Mais und die Paprika zu dem Fleisch dazugeben.

Nach insgesamt 4 Stunden ist das Pulled Pork fertig (nicht früher).

Das Fleisch herausnehmen und in eine Schüssel legen. Man kann es jetzt ganz leicht zupfen. Dafür eigenen sich sogenannte „Bärenklauen“, zwei Gabeln.

Dann das Gemüse, den Reis und etwas von der Sauce aus dem Topf zu dem gezupften Fleisch geben und alles ordentlich vermischen.

Fleischrezepte für wenig Geld
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*