Zwiebelsuppe mit Käse überbacken

Zwiebelsuppe mit Käse überbacken

Den Klassiker aus Frankreich, Zwiebelsuppe mit Käse überbacken, hat Oma schon früher oft gemacht. Unter einer knusprigen Käse-Brot-Kruste versteckt sich eine leichte Suppe aus Zwiebeln.

Zwiebelsuppe mit Käse überbacken

Zwiebelsuppe mit Käse überbacken

Zutaten für 4 Suppen:
8 kleine Scheiben Weißbrot oder Toast 80 Cent
2 El Olivenöl 10 Cent
200 g Emmentaler 1,50 Euro
Für die Suppe:
4 große Zwiebeln 60 Cent
120 g Butter 60 Cent
200 ml trockener Weißwein 30 Cent
1 l Brühe 20 Cent
3 El frische Thymianblätter
2 gehackte Knoblauchzehen 5 Cent

Omas 1 Euro Rezepte gibt es als Taschenbuch und in der Kindle Version:

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° C vorheizen. Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden.

Die Butter in einem ofenfesten Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Zwiebeln hinzufügen, umrühren, um sie mit der Butter zu bestreichen können, und abgedeckt etwa 20 Minuten lang kochen, bis sie durchscheinend und weich sind.

Den Topf mit nicht ganz geschlossenen Deckel in den Ofen. Die Zwiebeln 1 Stunde lang braten; hie und da umrühren damit sie nicht verbrennen.

Danach den Topf bei mittlerer Hitze wieder auf den Herd stellen und die Zwiebeln mit dem Wein aufgießen. Unter umrühren 5 Minuten kochen. Dann die Brühe, Thymian, und Knoblauch hinzufügen. Die Hitze reduzieren (kleine Flamme) und die Suppe 45 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Brot mit Olivenöl beträufeln und im Ofen goldbraun rösten. Beiseite legen.

100 g Käse reiben und den Rest in dünne Stifte schneiden.

Zum Servieren den Ofengrill einschalten. Die Suppe in ofenfeste Schalen füllen. In jede Schale geriebenen Käse hinein, 2 Stück Brot darauf und auf das Brot die Käsestifte legen.

Die ofenfesten Schüsseln auf ein Backblech und braten Sie sie gerade so lange, bis der Käse geschmolzen, sprudelnd und leicht geröstet ist.

Sofort servieren!

Preis pro Portion ~ 1 Euro
Nährwerte pro Person: 530 kcal
19,5 g Eiweiß/Protein
30 g Fett
34 g verwertbare Kohlenhydrate

Omas gesunde Suppenrezepte
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*