Französischer Apfelkuchen (Tarte Normande)

Französischer Apfelkuchen (Tarte Normande)

Für diesen französischen Apfelkuchen ist ein Apfel der vollmundig und einen säuerlichen Geschmack hat der beste (Wenn Sie süße Äpfel mögen, könnten Sie diese sicherlich auch verwenden). Der echte französische Apfelkuchen wird mit Calvados gemacht. Das ist ein Apfelbrand aus der Normandie. Sie können aber auch Brandy, Cognac oder dunklen Rum verwenden. Wenn Sie auf Alkohol verzichten, lassen Sie den Brandy weg und verdoppeln Sie das Vanilleextrakt.

Französischer Apfelkuchen

Französischer Apfelkuchen

Zutaten:
Für den Teig:
85 g lauwarme gewürfelte ungesalzene Butter
50 g Zucker
1 Eigelb
140 g Mehl
etwas Salz
Für die Fülle:
4 Äpfel ca. 700 g
2 Eier
100 g Kristallzucker plus 2 Esslöffel Kristallzucker
3/4 Teelöffel Vanilleextrakt oder 1/2 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
250 ml Sahne
2 1/2 Esslöffel Calvados

Zubereitung:

In einer Schüssel die Butter und Zucker mit einem Handrührer auf niedriger bis mittlerer Geschwindigkeit etwa 1 Minute lang rühren. Das Eigelb dazugeben und 30 Sekunden bei niedriger Geschwindigkeit mischen. Mehl und Salz bei niedriger Geschwindigkeit untermischen, bis der Teig zusammenkommt. Etwas Wasser hinzufügen, wenn der Teig zu trocken ist.
Den Teig zu einer Scheibe formen und legen Sie ihn in die Mitte einer mit Backpapier ausgelegten Springform. Mit dem Handballen und Finger den Teig über den Boden und die Seiten der Springform drücken. Danach den Teig 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nach der Stunde den Backofen auf 180° C vorheizen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Legen Sie die Scheiben in konzentrischen Kreisen auf den Teig.
In einer Schüssel die Eier und 100 g Zucker zusammen mit dem Vanilleextrakt und Salz verquirlen. Sahne und Calvados einrühren, bis die Masse glatt ist.
Die Füllung über die Äpfel gießen. Mit 2 El Zucker bestreuen und den Apfelkuchen im aufgeheizten Backofen ca. 45 bis 50 Minuten lang goldbraun backen.

Tarte Normande noch warm servieren.

Omas leckere Apfelkuchen Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*