Apfelstrudelkuchen

Apfelstrudelkuchen

Wieder einmal eine besondere Rezeptidee ist Angi Bienecks Apfelstrudelkuchen. Wie der Name schon sagt eine Mischung aus Apfelstrudel und einem Apfelkuchen.

Apfelstrudelkuchen
Apfelstrudelkuchen
Apfelstrudelkuchen
Apfelstrudelkuchen

Fotos von Angi Bieneck

Zutaten:
5 große Äpfel
100 g Rosinen
50 g gehackte Mandeln
den Saft einer Zitrone
eine Prise Zimt
500 g Magerquark
4 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Weichweizengrieß
Fett für die Form
7 Yufka/filoteigblätter
5 El flüssige Butter
30 g Paniermehl
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Äpfel schalen und entkernen. In eine Schüssel zusammen mit Rosinen, gehackte Mandeln und den Saft einer Zitrone sowie einer Prise Zimt vermengen.
Magerquark mit Eier, Zucker, Vanillezucker und Weichweizengrieß zu einer glatten Masse verrühren.
Eine 24er Springform (gefettet und bemehlt) nehmen. Immer ein Yufka/filoteigblatt so hineinlegen das der Rand und Boden belegt ist aber auch etwas über dem Rand der Form hinausgeht. Mit flüssiger Butter bestreichen. Dann das nächste Blatt überlappend hineinlegen und wieder bestreichen. Das mit 6 bis 7 Teigblättern machen. Dann den Boden mit Paniermehl austreuen. Die Äpfel hineingeben und dann die Quarkmasse. Glätten. Nun die Blätter darüber falten und buttern. Es ist völlig okay wenn das wellig aussieht. Dann ein weiteres Blatt dekorativ obenauf wellig legen. Ebenfalls mit der flüssigen Butter einstreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190° C (Ober und Unterhitze) 1 Stunde backen (nach 10 Minuten mit Folie abdecken). Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Omas leckere Apfelkuchen Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*