Osterkuchen

Osterkuchen

Osterkuchen aus der Ukraine namens Kulitsch. Es ist ein Kuchen, der aus süßem, mit mehreren Eiern und Butter angereichertem Hefeteig gebacken wird.

Osterkuchen aus der Ukraine namens Kulitsch
Osterkuchen

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten:
100 g Trockenfrüchte (z.B. Feigen, Birnen, Marillen)
50 g Rosinen
150 ml Rum
1/2 Würfel Hefe
175 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eidotter
125 g handwarme Butter
1 Messerspitze Anispulver
1 El Butter zum Einfetten der Form
1 El Butter (zum Bestreichen)

Zubereitung:

Die Trockenfrüchte fein hacken und mit den Rosinen in Rum einlegen.
Die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen lassen.
In einer großen Rührschüssel das Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz gut vermischen. In die Mitte eine Mulde eindrücken und die Milch vorsichtig hinein gießen. Eidotter und Butter hinzufügen und mit dem Anispulver mindestens 10 Minuten zu einem Teig verkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Platz 1 Stunde gehen lassen.

Hefe braucht eine bestimmte Temperatur, um arbeiten zu können. Den Hefeteig am besten an einem Ort so um die 25 Grad zugedeckt gehen lassen. Auch darf es nicht ziehen in diesem Raum. Am besten ist es wenn man den Backofen auf der kleinsten Stufe aufheizt und ihn dann ausschaltet. Dann den Hefeteig hinein und den Backofen zu.

Das Backrohr auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die in Rum eingelegten Früchte abtropfen lassen und in den Teig unterkneten.

Eine Panettone Form mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Noch einmal 20 Minuten den Teig gehen lassen.
Im aufgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten backen. Nach 20 Minuten die Oberfläche mit zerlassener Butter bestreichen und fertig backen. Den ausgekühlten Osterkuchen mit Zuckerglasur und Streuseln verzieren.

Das gehört alles zu einem Osterfest:

Sind sie nicht hübsch, Susanne Kellers imitierten Reptilieneier für das kommende Osterfest?
Gerade war Generalprobe, ob es klappt und hier kommt das Ergebnis, mit Anleitung für euch.
Bald ist Ostern und noch ist Gelegenheit ein paar Obstnetze o.ä. zu sammeln, um z.B. mit den Kindern Eier im Reptilien-Look zu färben.

Reptilieneier für das kommende Osterfest

Schnell und einfach zubereitet werden diese leckeren Oster Muffins. Zu Ostern gibt es ja oft Möhrenkuchen – warum nicht einmal Möhrenmuffins backen?

Oster Muffins

In Kärnten ist der Reindling nicht nur zu Ostern beliebt. Der süße Hefeteig in einer Gugelhupfform gefüllt mit Rosinen, Zucker und Zimt wird hierzulande von Groß und Klein geliebt. Wenn es nicht um das Original aus Kärnten geht, sind beim Reindling an sich keine kreativen Grenzen gesetzt. Ob mit Nüssen, einem Topfenteig oder aber mit Mohn gefüllt. Wir haben uns für den heutigen Kaffeetratsch für einen modernen Kärntner Nussreindling entschieden.

Reindling

Ist es eigentlich ein vollwertiges Ostern, wenn kein Möhrenkuchen auf dem Tisch steht?

Ja klar. Aber so ein Stück Kuchen mit Kaffee kann man jeden Tag machen, denn dann wird dieser Tag noch einmal ein kleines bisschen schöner.

Möhrenkuchen mit Frischkäse Frosting

Bei Andrea von Lestina gibt es heuer Ostern wie bei Oma. Es gibt selber gebackene Schafe um etwas mehr als 1 Euro pro Schaf. Viel günstiger als im Kaufhaus.

Ostern wie bei Oma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*