Brotcroutons

Brotcroutons selber machen

Zum Brotcroutons selber machen passt Weiß- oder Schwarzbrot am besten.
Knusprige Brotcroutons eignen sich am besten für Suppen und Salate aller Art.

Das könnte Sie auch interessieren!

Und das beste, die Brotcroutons kann man ganz einfach selber machen und das auch noch ganz leicht!

Wenn man ein paar Kalorien sparen möchtet, kann man auch Brotscheiben im Toaster rösten und anschließend würfeln.

Kartoffelsuppe mit Brotcroutons

Kartoffelsuppe mit Brotcroutons

Croutons selber machen:

Brot nach Wahl, am besten altbackenes.

Brot, in Würfel schneiden.
In einer Pfanne Öl oder Butter erhitzen. Für 2 Brotscheiben nimmt man 1 El Öl oder Butter.

Öl in der Pfanne erhitzen und die Brotwürfel zu goldbraunen Croutons rösten.
Die selbst gemachten Croutons auf Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Brotcroutons passen sehr gut in eine Kartoffelsuppe, in eine Käsesuppe, in eine Broccolicremesuppe, in eine Mehlsuppe oder in eine Milchsuppe.

Für Salate eignen sich Brotcroutons sehr gut zu einem Krautsalat mit Speck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*