Grießklößchen und Eierstich

Grießklößchen und Eierstich als Suppeneinlagen

Nicht nur zu den kommenden Festtagen ist eine Brühe mit Grießklößchen und Eierstich als Suppeneinlagen, eine einfache und preiswerte Vorspeisenalternative🎄🎅✨️🕯
So ein Süppchen ist auch eine Wohltat für die Seele 🤩.

Grießklößchen
Grießklößchen

Bild und Rezept von Susanne Keller

Zutaten für die ❣️Grießklößchen:
100 g Hartweizengrieß oder Dinkelgrieß
30 g Butter
220 ml Milch 3,5 %
Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss
1 Ei Größe M
2 El gehackte Petersilie

Zubereitung:

In einem Topf die Butter schmelzen und den Grieß zugeben.
Unter rühren so lange erhitzen, bis sich am Topfboden ein heller Belag bildet.
Der Grieß muss sich mit der Butter gut verbinden.
Dann die Milch zugeben und kräftig schlagend, verrühren und kurz aufkochen lassen.
Dann vom Herd nehmen und mit Gewürzen vermischen.
Auf lauwarme Temperatur abkühlen lassen und dann erst das Ei kräftig unterrühren.
Eine halbe Stunde zugedeckt stehen lassen zum ausquellen.
Dann mit einem Löffel, oder einem kleinen Eiskugelportionierer Nockerl/Kugeln abstechen und in leicht kochendes Salzwasser geben.
Temperatur reduzieren und die Grießnockerl gar ziehen lassen bis sie an die Oberfläche gelangen.
Dann können sie als Suppeneinlage in klarer Brühe, oder nach Belieben verwendet werden.
Man könnte sie auch direkt, wie auf dem Foto zu sehen, in die Suppenbrühe geben zum garen, aber dann bleibt die Brühe nicht mehr klar, sondern trübt sich.
Macht dem Geschmack aber nichts aus.
Mit Petersilie bestreut servieren.

❣️Eierstich im Glas zubereitet

Eierstich
Eierstich

Bild und Rezept von Susanne Keller

aus der Mikrowelle:
Zutaten für eine Portion:
1 Ei
75 ml Sahne oder Kochsahne
Salz, frisch geriebene Muskatnuss
Butter zum einfetten
1 Mikrowellen geeignete Tasse, oder Glas mit ca. 300 ml Fassungsvermögen

Zubereitung:

Eier und Milch verquirlen und mit Salz und Muskat würzen.
Eine hohe Form, wie Glas, oder Tasse einfetten und Eimasse einfüllen.
Ca. 8 Minuten in der Mikrowelle bei 700 Watt garen.
Bei weniger Wattzahl entsprechend längere Zeitdauer.
Bei höherer Wattzahl kürzere Zeitdauer
Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und kleinschneiden.
Als Suppeneinlage in klarer Brühe, oder nach Belieben servieren.

Omas Suppenrezepte
« von 4 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*