Nougatknödel

Nougatknödel

Als Dessert oder als süße Hauptspeise sind diese Topfenknödel mit Nougat gefüllt immer willkommen. Außen sind sie ganz flaumig und innen haben sie eine zart schmelzende Nougat-Füllung. Einfach nur zum dahinschmelzen.

Ein Rezept aus Omas Küche sind die Nougatknödel. Eine köstliche Mehlspeis halt.

Schwierigkeit: Bringt jeder Hobbykoch zusammen.

Dauer: 15 bis 20 Minuten.

Nougatknödel

Nougatknödel

Zutaten für 4 Personen:
500 g Topfen
100 g Butter
4 Eier
600 g Mehl
4 El Sauerrahm
100 g Nougat
30 g Butter
10 g Puderzucker (Staubzucker)
40 g Paniermehl (Semmelbrösel)
Salz

benötigte Küchengeräte:

RührschüsselKochtopfPfanne

So werden Nougatknödel gemacht:

In einer Rührschüssel 100 g erwärmte Butter, Topfen, Sauerrahm, Eier, Mehl und etwas Salz verrühren. Den fertigen Teig in 12 kleine Fladen formen. Auf diese Fladen in die Mitte Nougat verteilen und zu kleine Knödel formen. In einem Kochtopf in leicht kochendem Salzwasser die Knödel 5 Minuten ziehen lassen.
Inzwischen die 30 g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und das Paniermehl goldbraun anrösten. Die fertigen Knödel vorsichtig im gerösteten Paniermehl drehen mit Puderzucker (Staubzucker) bestreuen und auf Teller verteilen und es sich schmecken lassen.

Zu den Nougatknödel passt am besten Fruchtsauce oder Kompott.

Ähnliche süße Mehlspeisen sind Topfen ErdbeerknödelSchupfnudeln mit Mohn, Topfenknödel mit Mohn und Nougat Germknödel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*