Käsekuchen mit Rosinen

Käsekuchen mit Rosinen

Backrezept für einen der beliebtesten Kuchen, ein Käsekuchen mit Rosinen. Ein echter Klassiker für die Kaffeetafel. Schmeckt aber auch ohne Rosinen.

Käsekuchen mit Rosinen

Käsekuchen mit Rosinen

Zutaten:
120 g Rosinen
50 ml Rum
für den Teig:
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
120 g Butter
1 Ei
für die Fülle:
5 Eier
750 g Speisequark
250 g Zucker
1/2 Zitrone /Saft und Abrieb)
1 Päckchen Vanillezucker
2 El Hartweizengrieß

1 El Butter zum einfetten

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Die Rosinen ein paar Stunden im Rum einlegen. Danach abgießen und abtropfen lassen.
In einer Schüssel Mehl Backpulver, Zucker, Butter und das Ei verrühren. Die Schüssel mit einer Folie zudecken und 30 Minuten lang in den Kühlschrank stellen.
Das Backrohr auf 180° C vorheizen und eine Springform mit Butter einfetten.
Den Teig leicht ausrollen und auf dem Boden der Springform verteilen. Dabei einen leichten Rand hochziehen.

Zubereitung der Fülle:

Die Eier von Eiweiß und Dotter trennen.
In einer Schüssel das Eiweiß mit einem Handrührer zu einem steifen Schnee schlagen.
In einer weiteren Schüssel dei Eidotter mit den restlichen Zutaten verrühren und die Rosinen einrühren. Dann den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.

Diese Quarkmischung auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen und im aufgeheizten Backrohr 45 bis 50 Minuten backen. Danach das Backrohr ausschalten und den Käsekuchen bei offener Tür auskühlen lassen.

Omas beste Kuchenrezepte
« 1 von 3 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*