Erbsensuppe wie zu Omas Zeiten zubereitet

Erbsensuppe wie zu Omas Zeiten zubereitet

Früher suchten wir in Omas Garten in den Sträuchern die schönsten Erbsen. Wie groß war dann die Freude, wenn man richtig schöne Schoten gefunden hat und diese Oma in das Haus brachte und sie daraus eine Erbsensuppe für uns Kinder machte.

Diese schönen Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit in Omas Gemüsegarten holen wir uns heute mit dem uralten Rezept für Erbsensuppe auf den Tisch.

Erbsensuppe

Erbsensuppe

Zutaten für 6 Personen:
400 g Erbsen
150 g gewürfelter Räucherspeck
5 geschälte und gewürfelte Kartoffel
1 Bund Suppengemüse
2 gehackte Zwiebeln
4 gepresste Knoblauchzehen
125 ml Wasser
125 ml Sahne
1 El Majoran
2 l Fleischbrühe
1 El Essig
1 El Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

In einem Kochtopf die getrocknete Erbsen ca. 3 Stunden, Tiefkühl Erbsen ca. fünf Minuten köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel die Erbsen danach heraus holen.
In der Zwischenzeit das Suppengemüse schälen, und klein schneiden.
In einem zweiten großen Kochtopf die Butter erhitzen, Speckwürfel, Zwiebel, Knoblauch, Kartoffel und das Suppengemüse anbraten, und mit Wasser ablöschen. Danach noch den Majoran einrühren.
Die gekochten Erbsen in den Topf mit dem Gemüse dazu geben und mit der Fleischbrühe und der Sahne aufgießen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Kartoffeln gänzlich weich sind. Immer wieder umrühren!

Zum Schluss mit Essig, Pfeffer, Salz nach Geschmack würzen.

Omas gesunde Suppenrezepte
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*