Apfel Biskuit Kuchen

Apfel Biskuit Kuchen

Da Oma früher einen Hühnerstall hatte waren immer eine Menge Eier vorrätig, deshalb gab es auch oft diesen leckeren Apfel Biskuit Kuchen für den 8 Eier gebraucht werden.

Der Biskuitteig wird ohne Treibmittel wie Backpulver gemacht.

Apfel Biskuit Kuchen

Apfel Biskuit Kuchen

Die flaumige Teig ist einfach atemberaubend. Der Kuchen hat eine natürliche gelbe Farbe.

Das ist der mit Abstand beste Biskuitkuchen den Oma früher gebacken hat.

Zutaten:
2 Äpfel
8 Eidotter
5 Eiweiß
150 g Zucker
125 g Mehl
Saft und Zitronenabrieb einer halben Zitrone

Zubereitung:

In einer Rührschüssel die Eidotter mit 120 g Zucker schaumig schlagen. Die Eidottermasse muss cremig und hellgelb werden.

Den Saft der halben Zitronen und die abgeriebene Schale einrühren.

Das Mehl vorsichtig unter die Eimasse einsieben.

Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker (30 g) zu einem steifen Schnee schlagen. Den Eischnee dann auch noch vorsichtig unter den Teig heben (am besten mit einem Löffel).

Die Äpfel entkernen, nicht schälen und zu Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform einfetten, den Teig hinein und die Apfelscheiben gleichmäßig darauf verteilen.

In einem auf 180° C aufgeheizten Backrohr ca. 60 Minuten backen.

Omas beste Kuchenrezepte
« 1 von 2 »
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*