Kategorie: Mehlspeisen

Mehlspeisen Rezepte

Hier finden Sie billig hergestellte Mehlspeisen Rezepte die nicht nur lecker sind, sonder auch schnell und leicht zu herstellen sind.

Die besten Mehlspeisen Rezepte von unserer Oma

Klassische Mehlspeisen aus Omas Zeiten wie Marmorgugelhupf, Buchteln, gebackene Mäuse oder Äpfel im Schlafrock sind aus der deutschen und österreichischen Küche nicht wegzudenken. Von der Oma überlieferte Rezepte für Mehlspeisen werden hier an euch weitergegeben. Doch die moderne Zeit verlangt immer mehr nach kalorienarmen Mehlspeisen. Deshalb haben wir auch gesunde Nachspeisen Rezepte für euch, wie z.b. Topfennockerl oder Topfen Erdbeerknödel. Mehlspeisen Rezepte, werden auch Dessert genannt, sind Süßspeisen und werden sowohl als Hauptspeise aber auch als Nachspeise serviert. Zu diesen leckeren Rezepten zählen die bekannten Zwetschgenknödel, der Kaiserschmarrn, Buchteln, Pfannkuchen, Mohnnudeln aber auch alle Kuchen und Torten. Das wesentliche Merkmal der traditionellen österreichischen Mehlspeise ist daher nicht das Mehl, sondern dass sie fleischlos sind. Einige dieser Speisen enthalten gar kein Mehl. Ursprünglich waren sie auch nicht zwangsläufig süß, sondern konnten auch herzhaft sein. Der Begriff Mehlspeisen ist in österreichischen Kochbüchern seit dem 18. Jahrhundert belegt. Dazu zählten zunächst vor allem Schmarren, Strudel, Schmalzgebäck, Nocken und Nudeln. Da Knödel mit Obstfüllung früher aus Nudelteig zubereitet wurden, gehörten sie ebenfalls zu den Mehlspeisen. Weitere heute bekannte Mehlspeisen sind Dalken, Buchteln und Palatschinken.

Semmelschmarrn

Semmelschmarrn

Oma konnte sogar aus Semmeln (Brötchen) immer etwas ganz Süßes zaubern. Omas Semmelschmarrn schmeckt sicher der ganzen Familie. Der Semmelschmarren war  früher als arme Leute Essen bekannt und ist auch für die Resteverwertung bestens geeignet. Besonders die Kinder lieben die süße Speise. Manche sagen auch armer Ritter oder French Toast dazu.

Semmelschmarrn

Zutaten für 2 Personen:
2 Semmeln (Brötchen) 40 Cent
1 Ei 20 Cent
125 ml Milch 13 Cent
1 El Butter für die Auflaufform 5 Cent
2 El Zucker 5 Cent
1/2 Packung Vanillezucker 10 Cent

Getagged mit: , , ,

Hefeplinsen

Hefeplinsen

Das perfekte Rezept für Hefeplinse aus dem Spreewald. Das ist eine Nachspeise, nach dem Sie sich die Finger lecken werden! Hier findet Ihr das Rezept aus dem Spreewald dafür!

Hefeplinsen

Zutaten:
1 Liter Milch
500 g Mehl
4 Eier
25 g Hefe
30 g Zucker
1 Prise Salz
Zucker und Zimt

Zubereitung der Hefeplinsen:

Die Hefe und die Milch in einer Rührschüssel verrühren, Zucker, Salz und Eier hinzufügen und das Mehl solange unterrühren bis es ein glatter Teig ist. Den Teig dann 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Am besten das Backrohr auf 50° aufheizen, abschalten, den Teig hinein und 1 Stunde im Backofen stehen lassen.

Getagged mit: , ,

Apfeltaschen

Omas Apfeltaschen mit einem Quark Öl Teig gemacht

Bei diesen Apfeltaschen werden bei mir immer Kindheitserinnerungen wach. Denn Oma machte die Apfeltaschen mit einem so leckeren und einfachen Quark Öl Teig.
Das Rezept wird ganz einfach gemacht, mit Äpfel, Zucker, Zimt, etwas Zitronensaft und einem Quark Öl Teig.
Wenn man das Backrohr aufmacht wenn die Apfeltaschen fertig sind, breitet sich in der ganzen Küche ein Duft aus der einfach unbeschreiblich ist.

Zutaten:
250 g Quark
125 g Zucker
400 g Mehl
120 ml Milch
1 Ei
60 ml Öl
½ Packung Backpulver
2 Äpfel
3 El Zucker
2 El Zitronensaft
etwas Salz
1 Tl Zimt und 2 Tl Kristallzucker

Getagged mit: , ,

Apfel Brotkuchen

Apfel Brotkuchen

Dieser Apfel Brotkuchen wird mit Brötchen zubereitet. Als Alternative können sie aber auch alte Semmeln, altes Weißbrot oder einen alten Striezel verwenden. Das macht dieses leckere Gericht dann noch günstiger. Ein Gericht aus der Kategorie Resteverwertung. Denn man kann für den Apfel Brot Kuchen auch altbackenes Brot oder in die Tage gekommene Äpfel verwenden.

Apfel Brotkuchen

Zutaten für 6 Personen:
8 Brötchen oder Toastbrot, kann auch altbackenes Brot sein 80 Cent
750 g Äpfel 1 Euro
100 g Sahne 30 Cent
400 ml Milch 40 Cent
4 Eier 80 Cent
120 g Zucker 12 Cent
2 El Paniermehl 4 Cent
1 El Puderzucker 4 Cent
1 El Butter zum Einfetten 10 Cent

Getagged mit: , , ,

Omas saftiger Sandkuchen

Omas saftiger Sandkuchen

Ein leckerer Kuchen, der nur 15 Minuten Arbeitszeit benötigt. Dieser einfache Sandkuchen ist ein Rezept aus Omas Kochbuch. Ganz schnell zubereitet und auch noch absolut lecker, was will man mehr? Mit diesem Rezept bekommt man ca. 12 Stück dieses herrlich saftigen Sandkuchens.

Sandkuchen

Zutaten:
250 g handwarme Butter
250 g Zucker
2 Packungen Vanillezucker
4 Eier
200 g Mehl
100 g Speisestärke
1/2 Zitrone
1 Packung Backpulver
1 El Puderzucker (Staubzucker)
1 Prise Salz

Getagged mit: , ,

flaumiger Karottenkuchen

flaumiger Karottenkuchen

Weshalb verbinden wir eigentlich Karottenkuchen mit Ostern? Nicht wegen den Karotten, sondern wegen diesem flaumigen Karottenkuchen. Ein Karottenkuchen passt zu jedem Anlass, jedoch zu Ostern ist dieses Rezept einfach ein Muss!

flaumiger Karottenkuchen

Zutaten:
200 g Karotten (Möhren)
3 Eier
115 g Zucker
Schalenabrieb von 1/2 Zitrone
100 g gemahlen Haselnüsse
45 g Mehl
1/2 Packung Backpulver
etwas Zimt
1 Prise Salz
Zutaten für die Zuckerglasur:
ZItronensaft von der halben Zitrone
100 g Puderzucker

Getagged mit: , , , ,

Pfannkuchen Rezepte

Pfannkuchen Rezepte

Zunächst einmal das Pfannkuchen Grundrezept:

250 g Mehl
500 ml Milch
3 Eier
1 Prise Salz
Butterschmalz oder Öl zum Backen

Eier, Milch, Mehl und eine Prise Salz zu einem glatten, dünn flüssigen Teig verrühren. Den Pfannkuchenteig anschließend 15-20 Minuten ruhen lassen, bevor er weiter verarbeitet wird. Den Pfannkuchenteig dann in heißem Öl oder Butterschmalz bei mittlerer Hitze beidseitig goldgelb backen.

Mit diesen Zutaten bekommt man ca. 8 Pfannkuchen.

Pfannkuchen Rezepte

Pfannkuchen Rezepte:

Hier findet Ihr über 20 Pfannkuchen Rezpte:

Omas wohl bestes Pfannkuchen Rezept sind die Eierkuchen mit Buttermilch gemacht.

Getagged mit: , , ,

Crema Catalana

Crema Catalana

Crema Catalana ist in der spanischen Küche der Klassiker schlecht hin. Übersetzt heißt es Katalanische Creme. Ein köstliches Rezept für ein Dessert. Sie ist der Creme Brûlée sehr ähnlich, ist aber viel leichter zubereitet. Bei diesem cremigen Dessertklassiker bekommen nicht nur spanische Kinder glänzende Augen, sie lässt auch alle Deutsche süßen  Herzen einfach höher schlagen. Das Rezept haben wir bei einem Verwandten Besuch in Spanien von deren Oma bekommen. Also eigentlich ein spanisches Oma Rezept.

Crema catalana

Zutaten für 4 Personen:
6 Eigelb
50 g Kristallzucker
150 ml Milch
600 ml Milch
50 g Speisestärke
1 Zimtstange
abgeriebene Schale von 1⁄2 Zitrone

Getagged mit: , , ,

Kräppel

Kräppel

Kräppel sind eine Spezialität aus Sachsen und sie dürfen zur Faschingszeit einfach nicht fehlen.  Sie sind das richtige Fastnachtsküchlein. Oma hat sie vor 50 Jahren schon gebacken. Und wenn ich heute Kräppal mache werden alte Kindheitserinnerungen immer wieder wach.

Diese süße Verführung wird nach dem Backen innen besonders weich und fluffig.

Kräppel

Zutaten für 6 Personen:

Zutaten für den Teig:

400 g Mehl 40 Cent
200 g Quark 50 Cent
6 El Milch 30 Cent
1 Ei 20 Cent
1,5 Packungen Backpulver 20 Cent
100 g Zucker 10 Cent
8 El Öl 20 Cent
Prise Salz

Getagged mit: , ,

Blitzkuchen

Blitzkuchen

Der wohl einfachste Kuchen den es gibt. 5 Minuten dauert die Zubereitung und in 30 Minuten ist er fertig gebacken. Oma machte sehr oft diesen einfachen Kuchen. Einfaches backen mit wenig Zutaten musste Oma immer, da nie viel Geld für das Essen da war.
Für die ganze Familie einen schnellen Blitzkuchen machen.

Blitzkuchen

Zutaten:
140 g Mehl
100 g Zucker
2 Eier
100 ml Milch
75 g Butter
1 Packung Vanillezucker
1 Packung Backpulver

Getagged mit: , , , ,
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 ... 19 20 Next
Top