Kategorie: Omas Haushalttipps

Omas Haushalttipps

gehören schon immer zu den besten Tipps im Haushalt, egal ob es um Fenster putzen, Duschkabine reinigen oder um Flecken entfernen geht.

Die Ratgeber-Seite von Omas-Haushalttipps

mit den richtig nützlichen und praktischen Haushaltstipps, Haushaltstricks, Anleitungen, die einem das Leben im und um Den Haushalt einfacher machen. In Omas Haushalttipps-Sammlung findest du viele nützliche Tipps & Tricks, die selbst unsere Omas schon kannten und einem das Leben im Haushalt, rund ums Haus, Wohnung oder Garten deutlich zu erleichtern und dabei auch noch Geld zu sparen. Hier vorweg einmal ein paar kurze Tipps: Eiweißflecken von Sahne (Schlagobers) oder Blut sollte man immer zuerst mit kaltem Wasser auswaschen. Sonst gerinnt das Eiweiß und setzt sich erst recht fest. Wie lagere ich nicht aufgegessenen Parmesankäse? Diesen packen Sie am besten in Butterbrotpapier ein. So schimmelt er nicht und wird nicht zu hart. Wie bekomme ich einen lockeren Teig beim backen? Lockeren Teig für Pfannkuchen bekommt man durch Zugabe von kohlensäurehaltigem Mineralwasser. Durch die Sprudelblasen wird der Teig schön luftig. Wie bekomme ich wieder meine Gardinen strahlend sauber? Schmutzige Gardinen werden wieder strahlend sauber, wenn Sie eine Tasse Salz zur Waschlauge dazu geben. Haben Sie schon gewusst das man mit normalem Kochsalz, kohlensäurehaltigem Mineralwasser, Essig- oder Zitronensäure auch prima Flecken entfernen kann?

Tomatenketchup selber machen

Tomatenketchup

mit wenigen Zutaten selber machen ist wirklich richtig einfach. Das selber gemachte Tomatenketchup ist nicht nur günstiger, sondern auch viel gesünder als die Fertigprodukte mit viel Zucker aus dem Supermarkt.

Tomatenketchup selber machen

Tomatenketchup selber machen

Und so wird es gemacht:

Zutaten für 500 ml:
800 g Tomaten
1 Zwiebeln
6 Tl brauner Zucker
4 El Apfelessig
2 El Öl
2 Tl Speisestärke
2 El Wasser
Salz

Getagged mit: ,

alles Butter

alles Butter

Ob für den Kuchen oder für das Butterbrot, streichzarte Butter leicht gemacht. Oma hat die richtigen Tipps für die richtige Konsistenz der Butter.

alles Butter

alles Butter

Tipp für eine streichfähige Butter für das Frühstücksbrot:

Um für das Frühstücksbrot eine streichzarte Butter zu bekommen hilft die Glockentechnik. Erwärmen sie ein Glas und stellen es über das Stück Butter. Nach 1 Minute schon ist die Butter super streichfähig.

Zum Backen braucht man zimmerwarme Butter:

Um eine zimmerwarme Butter ohne langem warten zu bekommen nimmt man einen Gefrierbeutel oder Backpapier, gibt die Butter hinein und haut sie mit einem Nudelholz geschmeidig.

Lebensmittel wieder frisch machen

Lebensmittel wieder frisch machen

Wie oft passiert es das man die alte Semmel, die trockenen Keks oder die labbrigen Chips wegwirft, weil sie ja nicht mehr frisch sind? Das muss aber nicht sein. Mit einigen Tricks kann man solche Lebensmittel wieder frisch machen.

Brot und Gebäck vom Vortag auffrischen:

Das alte Brot oder Brötchen befeuchten und in einen auf 180° aufgeheizten Backrohr 3 Minuten backen. Dann sind sie fast so frisch wie vom Bäcker geholt.

Falls doch zu viele Brötchen übrig geblieben sind, kann man sie zu Paniermehl (Semmelbrösel) verarbeiten. Oder man macht arme Ritter, eine Brotsuppe, einen Kirschmichel oder Ofenschlupfer (Scheiterhaufen) daraus.

Knoblauch Tipps

Knoblauch Tipps

Es gibt verschiedene Arten um einen Knoblauch zu pressen. Wie und mit welchem Werkzeug erfahrt Ihr hier bei Omas Haushaltstipps.

Knoblauch Tipps

Knoblauch Tipps

zuerst muss man einmal den Knoblauch schälen:

via GIPHY

Mehrere Knoblauchzehen schälen geht ganz einfach. Man nimmt ein Einmachglas, gibt die Knoblauchzehen hinein, verschraubt das Glas und schüttelt es ganz fest.

Will man nur 1 oder 2 Knoblauchzehen schälen, dann nimmt man am besten ein Messer und drückt mit der breiten Messerseite den Ansatz der Knoblauchzehe leicht an schneidet ihn ab. Dann lässt sie sich leicht abschälen.

Getagged mit: , , ,

Teigwaren richtig kochen

Teigwaren richtig kochen

Hier gibt es wichtige Tipps wie man Teigwaren richtig kocht:

Teigwaren richtig kochen

Teigwaren richtig kochen

  • Zuerst muss man aufpassen das man die richtige Menge Wasser nimmt.

Grundsätzlich soll man die zehnfache Menge an Wasser nehmen wie man Teigwaren nimmt. Also für

100 g Teigwaren werden 1 l Wasser verwendet. Zusätzlich gibt man einen Teelöffel Salz für 1 l Wasser dazu.

Frische Nudeln, also selber gemachte kocht man 3 Minuten.

Gekaufte Teigwaren brauchen ca. 7 bis 8 Minuten.

  • Wann gibt man Öl in das kochende Wasser?

Selbst gemachter Zitrusreiniger

Selbst gemachter Zitrusreiniger

Zu Weihnachten werden viele Mandarinen, Zitrusfrüchte und Orangen gegessen und übrig bleibt die Schale. Daraus kann man sehr gut einen Reiniger machen. Einfach die Schalen sehr eng in ein Einmachglas drücken und dann mit weißem Essig auffüllen. Ab und zu sollte man das Glas mit Essig wieder auffüllen damit die Schalen immer komplett bedeckt sind. (Schimmelbildung)

Ein paar Wochen stehen lassen und wenn sich der Essig gefärbt und das ganze schön zitronig riecht, ist der Reiniger fertig.

Hausmittel Zitrone

Hausmittel Zitrone

Getagged mit:

perfekt gebratene Maroni

perfekt gebratene Maroni

Herbst und Winterzeit ist ganz einfach Maronizeit. Maroni werden oft beim Maronibrater gekauft. Doch man kann sie auch zuhause ganz leicht selber machen. Denn dann sind sie um vieles billiger als bei den Maroniständen. Damit die gebratenen Maroni so perfekt werden wie beim Maronistand, gibt es hier die wichtigsten Tipps und Tricks zum Maroni braten.

Die Maroni eine halbe Stunde in lauwarmen Wasser einweichen, damit man sie später besser schälen kann und sie nicht austrocknen. Hier erkennt man auch gleich welche Maroni wurmig sind. Die Maroni die an der Oberfläche schwimmen und nicht zu Boden sinken sind wurmig und man sollte diese gleich wegschmeißen.

Getagged mit:

Zitronensaft einfrieren

Zitronensaft einfrieren

Sie wollen immer frischen Zitronensaft zu Hause haben, aber nicht immer braucht man Zitronensaft. Meist benötigt man beim Kochen nur ein bis zwei Löffeln Zitronensaft. Danach wird die übrig gebliebene Zitrone oft weggeworfen. Oft braucht man auch keinen Zitronensaft und die gekauften Zitronen verschimmeln.
Deswegen ist es ratsam den gepressten Saft in Eiswürfelbehälter gießen und einfrieren. Bei Bedarf stehen dann die Zitroneneiswürfel schnell zur Verfügung.

Der Zitronensaft ist nicht nur ein geniales natürliches Würzungsmittel für Süßspeisen (wie der einfache Zitronenkuchen), er ist auch in Smoothies und Säften eine willkommene Ergänzung. Wie z.b. in einem Zitroneneistee.

Kartoffel schälen

Kartoffel schälen

Extreme Kälte hilft beim Kartoffel schälen

Bevor man die Kartoffel kocht ritzt man sie einmal rundherum ein. Und nach dem Kochen legt man sie  für einige Sekunden in einen Topf mit Eiswasser. Nach dem Herausnehmen lässt sich die Schale problemlos von dem eingeritzten Schnitt weg mit den Fingern leicht abziehen.

Auch etwas Geduld zahlt sich beim Kartoffel schälen aus

Am besten lässt man die Kartoffeln für ein paar Minuten im geschlossenen Kochtopf liegen (Wasser aber rausgiessen). Dann lassen sie sich besser pellen.

Ein beliebtes Hilfsmittel zum Schälen

Pellkartoffel-Gabel Dreizackspieß

Damit man sich nicht die Hände verbrennt ist ein Pellkartoffel-Gabel Dreizackspieß von Vorteil. Man kann damit die abgeschreckten Kartoffel aufspießen und mit einem Messer die Schale sanft abziehen.

Eiertest

Eiertest

Eier sind ab dem Legedatum nur vier Wochen lang haltbar. Das heißt, das Eier die im Kaufhaus angeboten werden nur ca. 2 Wochen haltbar sind. Wie erkenne ich jetzt ob ein Ei aber wirklich noch genießbar ist?

Da aus einem Ei durch die Eierschale Wasser aus dem Eidotter verdunstet  bildet sich im Inneren eine Luftblase.

Deswegen lässt sich mit einem Wassertest ganz leicht bestimmen ob ein noch genießbar ist oder nicht.

Eiertest

Eiertest

Pages: 1 2 3 4 5 Next
Top
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien