Quarkkeulchen

Quarkkeulchen einfach zubereitet

Leckereien von der Oma auf die Schnelle selbst zubereitet, ein Rezept für eilige.

Quarkkeulchen

Quarkkeulchen

250 g Mehl
250 g Quark
70 g Butter
70 g Zucker
2 Eier
Schuss Milch
Mineralwasser
1l Sonnenblumenöl
Staubzucker zum bestäuben

benötigte Küchengeräte:

Fritteuse, RührschüsselKochtopf

Zubereitung der Quarkkeulchen:

Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit Milch und Mineralwasser einen schönen klebrigen Teig herstellen, ich habe beides genommen, erst ein Schuss Milch und danach Mineralwasser bis der Teig schön klebrig war.

Die einfachste Art Quarkkeulchen zu machen ist, sie einfach in einer Friteuse goldgelb herausbacken. Oder das Sonnenblumenöl in einem Kochtopf auf 200° erhitzen. Auf jeden Fall mit zwei Esslöffeln mausgroße Stücke formen und vorsichtig in das heiße Öl geben. Die Quarkkeulchen kommen dann an die Oberfläche und werden solange gebacken bis sie goldgelb sind. Dann herausnehmen und mit einem Küchenpapier abtropfen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Mit Apfelmus zubereitet war das die klassische Nachspeise aus der DDR.

Eine etwas andere Art gebackene Mäuse zu machen.

Gebackene Mäuse ist der österreichische Begriff“

Mehr leckere Süßspeisen:

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*