Quarkkeulchen ohne Kartoffeln

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln

Ein Rezept, ganz einfach gemacht, eines meiner liebsten Kindheitsessen waren und sind Quarkkeulchen ohne Kartoffeln.

Da diese Quarkkeulchen mit Magerquark und wenig Mehl gemacht werden sind sie keine Kalorienbomben wie so manche andere Süßspeise.

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen:
500 g Magerquark 1,30 Euro
8 El Mehl 5 Cent
2 Eier 40 Cent
3 El Zucker 5 Cent
1 Prise Salz
2 El Grieß 5 Cent
1 Schuss Zitronensaft
4 El Sonnenblumenöl zum Ausbacken 5 Cent
2 El Puderzucker zum Bestäuben 2 Cent

Schwierigkeit: leicht (Kochanfänger)

Zubereitungszeit: 15 bis 20 Minuten

benötigte Küchengeräte:

Bratpfanne 28 cm, edelstahlRührschüssel

Zubereitung der Quarkkeulchen ohne Kartoffeln:

In einer Rührschüssel den Magerquark, das Mehl, die Eier, den Zucker, das Salz, den Grieß und den  Zitronensaft zu einem Teig rühren.

Etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen.

Da Quarkteig nicht leicht zu portionieren ist, nimmt man 2 Esslöffel um den Teig mit dem einen zu portionieren und mit dem anderen in die Pfanne abzustreifen.
Die Quarkkeulchen auf beiden Seiten goldbraun backen.

Mit Puderzucker bestreuen und auf Teller servieren. Am besten passt Apfelmus dazu.

Preis für 1 Portion ~47 Cent

Nährwerte für 1 Portion:
232 kcal
1216 kj
20 g Eiweiß/Protein
7,2 g Fett
32,5 g verwertbare Kohlenhydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*