Kategorie: Mehlspeisen

Mehlspeisen Rezepte

Hier finden Sie billig hergestellte Mehlspeisen Rezepte die nicht nur lecker sind, sonder auch schnell und leicht zu herstellen sind.

Die besten Mehlspeisen Rezepte von unserer Oma

Klassische Mehlspeisen aus Omas Zeiten wie Marmorgugelhupf, Buchteln, gebackene Mäuse oder Äpfel im Schlafrock sind aus der deutschen und österreichischen Küche nicht wegzudenken. Von der Oma überlieferte Rezepte für Mehlspeisen werden hier an euch weitergegeben. Doch die moderne Zeit verlangt immer mehr nach kalorienarmen Mehlspeisen. Deshalb haben wir auch gesunde Nachspeisen Rezepte für euch, wie z.b. Topfennockerl oder Topfen Erdbeerknödel. Mehlspeisen Rezepte, werden auch Dessert genannt, sind Süßspeisen und werden sowohl als Hauptspeise aber auch als Nachspeise serviert. Zu diesen leckeren Rezepten zählen die bekannten Zwetschgenknödel, der Kaiserschmarrn, Buchteln, Pfannkuchen, Mohnnudeln aber auch alle Kuchen und Torten. Das wesentliche Merkmal der traditionellen österreichischen Mehlspeise ist daher nicht das Mehl, sondern dass sie fleischlos sind. Einige dieser Speisen enthalten gar kein Mehl. Ursprünglich waren sie auch nicht zwangsläufig süß, sondern konnten auch herzhaft sein. Der Begriff Mehlspeisen ist in österreichischen Kochbüchern seit dem 18. Jahrhundert belegt. Dazu zählten zunächst vor allem Schmarren, Strudel, Schmalzgebäck, Nocken und Nudeln. Da Knödel mit Obstfüllung früher aus Nudelteig zubereitet wurden, gehörten sie ebenfalls zu den Mehlspeisen. Weitere heute bekannte Mehlspeisen sind Dalken, Buchteln und Palatschinken.

Bananen Muffins

Bananen Muffins

Das beste Rezept um braune Bananen, die schon leicht braun sind, zu verwerten. Wenn man bedenkt das Muffins im Kaufladen um die 2 Euro kosten, dann ist es natürlich viel besser sie zu Hause selber machen. Selber gemachte Bananen Muffins kosten nur ca. 43 Cent das Stück.

Bananen Muffin
Zutaten für 6 große Muffins:
3 Bananen 80 Cent
2 Eier 40 Cent
2 Äpfel 40 Cent
200 g Mehl 20 Cent
1 Packung Backpulver 20 Cent
50 g geriebene Haselnüsse 50 Cent
30 g Zucker 3 Cent
etwas Butter zum Einfetten 5 Cent
1 Prise Zimt

Getagged mit: , ,

Ungarischer Baumkuchen

Ungarischer Baumkuchen

Diese ungarische Spezialität die auch unter Baumstriezel bekannt ist kann man auch selber zu Hause machen. Alles was man dazu braucht ist eine Baumkuchenform.

Selber gemacht kostet ein Baumkuchen nur ~44 Cent. Wenn man rechnet das dieser an einem Stand ca. 3 Euro kostet ist das natürlich ganz billig.

ungarischer Baumkuchen

ungarischer Baumkuchen

Zutaten für 4 Baumkuchen:
Für den Teig:
500 g 405er Weizenmehl 50 Cent
1/4 Packung Vanillezucker 10 Cent
2 Eier 40 Cent
3 EL Puderzucker (Staubzucker) 2 Cent
50 g weiche Butter 40 Cent
4 g Trockenhefe (Germ) 10 Cent
250 ml Milch 25 Cent

Getagged mit: ,

Apfelauflauf

Apfelauflauf

Ein warmes Apfeldessert. Gleich ausprobieren oder sich von weiteren köstlichen süßen Aufläufen inspirieren lassen.

Zutaten für 4 Portionen:

Apfelauflauf

Apfelauflauf

1 kg Äpfel
3 Eier
100 g Mehl
50 g Zucker
1 Packung Backpulver
4 El Sahne (Schlagobers)
Saft aus einer Zitrone
Zimt
20 g Butter

 

 

 

Zubereitung des Apfelauflauf:

Die Äpfel schälen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und mit Zimt bestäuben. Eier, Sahne. Zitronensaft und Zucker schaumig schlagen und das mit Backpulver gemischte Mehl darunter heben.

Eierkuchen mit Buttermilch

Eierkuchen

Eierkuchen auch Plinsen oder Pfannkuchen genannt. Heute die einfachste Variante wenn es zum Frühstück schnell gehen soll.

Wir nehmen zum Eierkuchen Buttermilch denn Buttermilch hat nur 37 Kalorien pro 100 Milliliter und mit nicht einmal einem Prozent Fett können wir sie ganz ohne Reue trinken und leckere Speisen zubereiten.
Buttermilch hat einen hohen Gehalt an Kalzium und Milcheiweiß und ein halber Liter täglich deckt den Tagesbedarf an Kalzium.

Eierkuchen mit Buttermilch

Eierkuchen mit Buttermilch

Zutaten für 2 Personen:
500 ml  Buttermilch 50 Cent
250 g Mehl 25 Cent
3 Eier 60 Cent
etwas Öl zum Ausbacken 10 Cent
etwas Salz
Puderzucker zum Bestäuben 2 Cent

Getagged mit: , ,

Kaiserschmarren

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 ... 12 13 Next

Der Kaiserschmarren zählt zu den bekanntesten Süßspeisen (Mehlspeisen) der österreichischen Küche.
Der Kaiserschmarren wird in der Pfanne aus einem Omelette- bzw. Eierteig gemacht und wird mit Staubzucker bestreut. Oft werden auch Rosinen beigegeben.
Meist wird er mit einem Zwetschkenröster serviert.

Früher wurde der Schmarren in ländlichen, bäuerlichen Gegenden gemacht. Lange galt er als „arme Leute Essen“ für Bauern.
Da auf den Höfen immer Milch, Eier, Mehl und Schmalz vorhanden waren, wurden daraus viele  Pfannengerichte zubereitet.

Besonders bei den Holzknechten waren Schmarren beliebt, denn sie durften nicht viel kosten und mussten energiereich sein.

Getagged mit: , , ,

Apfelradln

Apfelradln

Omas uraltes Apfelradln Rezept. Für uns Kinder immer ein Grund von der Wiese schnell nach Hause zu kommen. Sie sind einfach in der Zubereitung, auch Apfelkiachlan genannt. Apfelradln sind im Fett heraus gebackene Apfelscheiben, die vorher in einen Teig gezogen werden.

Besonders im Herbst werden Kochrezepte mit heimischen Äpfeln sehr gerne gemacht. Äpfel sind nicht nur gut, sondern auch sehr gesund.
Zu Omas Zeiten hat es sehr viele Süßspeisen mit Äpfeln gegeben, wie z. B. den Apfelschmarren, den Scheiterhaufen-Ofenschlupfer, Apfel Maultaschen oder auch die gebackenen Apfelradln.

Apfelradln

Apfelradln

Apfelschmarren

Apfelschmarren

Ein einfaches Rezept ist dieser Apfelschmarren mit einer Zubereitungszeit von ca. 45 Minuten.  Omas Apfelschmarren ist locker, leicht und einfach zum Nachmachen.

ApfelschmarrenZutaten für 2 Personen:

2 Äpfel 60 Cent
2 Eier 40 Cent
70 ml Milch 15 Cent
60 g Mehl 10 Cent
25 g brauner Zucker 10 Cent
1 El Zucker 1 Cent
1 El saure Sahne 5 Cent
3 El weiche Butter 20 Cent
Puderzucker 2 Cent
Salz

Getagged mit: ,

Almraunkerl

Almraunkerl

Die Almraunkerl sind ein traditionelles Kleingebäck aus der Obersteiermark (Aussee). Diese beliebte Nascherei wird von den Sennerinnen beim Almabtrieb verteilt. Sie werden in kleinen Stücken  in Schmalz herausgebacken und anschließend in einem Zimt und Zuckergemisch gewälzt.

Zutaten für die Almraunkerl:

Almraunkerl

Almraunkerl

500 g Mehl
50 g Zucker
150 g Butter
125 ml Sauerrahm (Schmand)
250 g Schmalz zum Backen
wem Schmalz zu teuer ist kann auch Öl nehmen
2 El Zucker
1 El Zimt
Salz

speziell benötigte Küchengeräte:

Soft Rolls

Soft Rolls

Diese weichen Brötchen sind wie eine Zauberei! Die Zutaten einfach in einer Schüssel mischen – kein kneten mit einem Mixer, keine speziellen Zutaten erforderlich. Diese Soft Rolls sind weich und flauschig, schön gesalzen mit einem Hauch von Süße.

Soft Rolls

Soft Rolls

Zutaten:
600 g Mehl
250 ml Milch
125 ml Wasser
60 g Butter
70 g Zucker
1/2 TL Salz
2 Eier
25 g frischen Germ (Hefe)
2 El Puderzucker (Staubzucker)
etwas Butter zum einfetten

Konfitüre (Marmelade) nach Wunsch

benötigte Küchengeräte:

Brotschmarrn

Brotschmarrn

Der Brotschmarrn war  früher als arme Leute Essen bekannt und ist auch für die Resteverwertung bestens geeignet. Besonders die Kinder lieben die süße Speise. Manche sagen auch arme Ritter oder French Toast dazu. Am besten schmeckt der Brotschmarren wenn man noch frische Früchte dazu gibt.

 

Brotschmarrn

Brotschmarrn

Zutaten für 4 Personen:
8 Toastbrotscheiben 80 Cent
4 Eier 80 Cent
400 ml Milch 40 Cent
100 g Zucker 10 Cent
2 El Butter 10 Cent
3 El Zucker 2 Cent
1 Tl Zimt 5 Cent
etwas Salz

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 ... 12 13 Next
Top
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien