Gröstl

Gröstl mit Kartoffeln

Falls am Vortag Fleischreste übrig geblieben sind eignet sich für die Resteverwertung am besten ein Gröstl. Der richtige Klassiker beim Restlessen.

Zutaten für 4 Personen:

Gröstl

Gröstl

600 g gekochte Kartoffeln
200 g Fleischreste (Schwein, Rind oder Hühnerfleisch)
4 Eier
1 roter Zwiebel
2 El Öl
1 El Butter
gehackter Schnittlauch
Majoran
Salz und Pfeffer

Zubereitung des Gröstl:

Die Kartoffel in einem Kochtopf 10 Minuten kochen, schälen und in kleine Scheiben schneiden.

Zwiebel grob hacken. Dann in einer Pfanne das Öl erhitzen und die gehackten Zwiebelstücke anrösten. Die Kartoffelscheiben, die klein geschnittenen Fleischreste dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Majoran nach Geschmack würzen und bei häufigem Wenden knusprig anrösten, bis die Kartoffeln leicht knusprig sind. Auf 4 Teller anrichten und mit je einem Spiegelei und gehacktem Schnittlauch servieren.

Hier eine Anleitung um das perfekte Spiegelei zubereiten.

Hier noch mehr Anregungen für Restlessen:

Da wäre einmal die Restepfanne:

Omas Restepfanne kann man immer machen mit dem was im Kühlschrank gerade über bleibt und kostet fast nix!

Restepfanne

Restepfanne

Oder Schinken Bratkartoffel:

Mit 250 kcal sind die Schinken Bratkartoffel ein recht gesundes Kartoffelgericht. Eine ganz einfache Mahlzeit, schnell zubereitet.

Schinken Bratkartoffel

Schinken Bratkartoffel

Oder eine Brotsuppe:

Aus altbackenen Brot und Wurstresten gemacht.

Brotsuppe mit Wienerle

Brotsuppe mit Frankfurter

Veröffentlicht unter Fleisch, Kartoffel Rezepte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Küchengeräte Bestseller

Küchengeräte Bestseller

Werbung

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien
%d Bloggern gefällt das: