Essensreste günstig kaufen

Essensreste günstig kaufen

Mehr als ein Drittel aller Lebensmittel landet im Müll. Um dieser sinnlosen Verschwendung zu begegnen, gibt es ein Konzept, mit dem gutes Essen gerettet wird und günstig weiter gegeben wird.

Es gibt für Deutschland und Österreich eine Möglichkeit über gastronomische Betriebe überproduzierte Lebensmittel zum reduzierten Preis zu kaufen. Für jedes Land gibt es eine kostenlose App.

Für Deutschland

toogoodtogo

Über die kostenlose App werden gastronomische Betriebe mit Kunden vernetzt.

Davon profitieren nicht nur Betriebe sondern auch Kunden und die Umwelt. Die gastronomischen Betriebe verdienen zusätzliches Geld für das, was zuvor weggeschmissen wurde und die Verbraucher erhalten ein gutes Essen zu einem sehr günstigen Preis. Aber auch die Umwelt wird geschont, nämlich durch die Ressourcenschonung und CO2-Einsparung.

Die Mahlzeiten kosten im Durchschnitt 3 Euro und sind somit um mindestens 50% günstiger als der Normalpreis.

Man findet eine große Auswahl an Partnerläden, so dass man alles finden kann. Von Kuchen und Brötchen aus der Bäckerei über aktuelle Mittagsgerichte, Sushi, Suppen und Salaten bis hin zur Tüte mit verschiedensten Leckereien aus dem Supermarkt. Für jeden Geschmack gibt es etwas.

Einfach die App „Too Good To Go“ herunterladen und anmelden.
Wenn man eingeloggt ist, wird automatisch der nächstgelegene gastronomische Betrieb angezeigt. Einfach etwas auswählen und zahlen über die App.
Dann geht man im angegebenen Zeitraum zum Laden, zeigt seinen Kaufbeleg und nimmt seine Portion entgegen.

Für Österreich

Mit der App „Dealrally“ bekämpft ein Start-up Unternehmen die Lebensmittelverschwendung.
200.000 Tonnen Lebensmittel landen in der österreichischen Gastronomie Jahr für Jahr im Mistkübel. Mit einer neuen App können diese Abfallberge ein wenig verringert werden und gleichzeitig bekommt der Konsument die Möglichkeit günstige Mahlzeiten kaufen zu können.

Wie funktioniert das? Ein Beispiel: Ein Lokal bietet Menüs wochentags zwei Menüs an. Doch manchmal wird eines davon besser angenommen als das andere. Und wenn das Lokal gegen 16 Uhr schließt, würden einige Portionen übrig bleiben.

Wenn der Lokalbesitzer nun nach dem Mittagsgeschäft merkt, dass diesmal wohl Essen übrig bleibt, bietet dieses jene Speisen zu einem günstigeren Preis auf “ Dealrally“ an.

Alle, die die App auf ihrem Smartphone installiert haben, werden über das Angebot informiert.

Rund 30 Restaurants , viele davon in TU-Nähe, machen mittlerweile bereits bei „Dealrally“ mit. Rund 6500 Wiener haben die App bisher installiert. Die App ist kostenlos im App-Store bzw. Play-Store erhältlich, Registrierung ist keine notwendig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*