Erdnussfarm selber bauen

Werden Sie ein Erdnuss-Farmer und bauen Sie sich eine eigene Erdnussfarm! – Erdnussfarm selber bauen!

Für Ihre eigene Erdnussfarm brauchen Sie ungeröstete Erdnüsse, denn andere keimen nicht mehr.
Ungeröstete Erdnüsse bekommen Sie entweder in Asia-Läden (meist im Regal der Snackmischungen) oder Sie kaufen sich Vogelfuttermischungen und sammeln sie heraus.

Dann starten wir mit dem Anbau:

1. Stecken Sie frische, ungeröstete Erdnüsse zum Keimen im Abstand von 4 bis 5 cm in einen Blumenkasten oder in einen mittelgroßen Blumentopf mit sandiger Erde.

Erdnussanbau

Erdnussanbau

 

Nachdem sich eine 10 cm große Pflanze entwickelt hat, werden diese jeweils in einzelne Kübel oder große Blumentöpfe von ca. 30 cm Durchmesser umgepflanzt.

Zum Wachsen und Gedeihen benötigt die Erdnusspflanze tropisches bis subtropisches Klima. Bestens geeignet dafür wäre ein warmes Wohnzimmer oder im Hochsommer ein sonniger, windgeschützter Balkon. Der Boden sollte möglichst 18 Grad Celsius haben. Während der Saatzeit benötigt die Erdnusspflanze Wasser, doch die Erde sollte eher trocken bleiben. Deshalb sollten Sie die Pflanze fast nur am Stamm gießen.

Erdnusspflanze

Erdnusspflanze

2. Der Erdnusskern keimt schon nach wenigen Tagen. Aus dem Samenkorn entwickelt sich ein Sproß mit Blättchen, der zu einem rund 40 bis 60 cm hohen Busch wächst. Die Erdnusspflanze hat harte, kantige Stengeln und gefiederte Blätter.

3. Die langstieligen Schmetterlingsblüten sind leuchtend gelb gefärbt, verbreiten einen Duft wie den der Veilchen, aber sie blühen nur einen Tag.

4. Die Erdnusspflanze beginnt dann mit der Selbstbestäubung und Befruchtung. Danach erfolgt ein verblüffender Wachstumsprozess: Die Fruchtknoten, die sich vorerst an ihren langen Blütenstielen in die Höhe streckten, krümmen sich auf einmal und wachsen gegen den Erdboden zu und drücken sich einige Zentimeter in das Erdreich hinein. In der Erde beginnt dann der eigentliche Reifeprozess der Erdnuss.
Wenn Sie zu Hause einen Blumentopf verwenden und die Blüten beim Absinken keine Erde vorfinden, da sie vielleicht außerhalb des Blumentopfes die Erde suchen, drücken Sie in diesem Fall die Fruchtknoten vorsichtig mit der Hand in die sandige Blumenerde.

5. Die Dauer des gesamten Entwicklungsprozesses der Erdnuss ist ca. 1/2 Jahr. Während dieser Zeit ist es besser die Pflanze nicht zu oft zu gießen..
Da die Erdnusspflanze ein einjähriges Gewächs ist muss sie alljährlich neu gezogen werden. Aber der Mühe großer Dank ist die Freude des Hobby-Erdnussfarmers.

Der Dank wird mit selbst gezüchteten, wenn auch vielleicht kleinen Erdnüssen belohnt.

Erdnüsse

Erdnüsse

6. Die frisch geernteten Erdnüsse sollten vor dem Verzehr erst noch getrocknet werden. Dies geschieht in dem man die Erdnüsse in einer Schale ca. 20 Minuten im Backofen bei 150 °C erhitzt. Nach dem Abkühlen können die selbst gezüchteten Erdnüsse dann gegessen werden.
Wer lieber salzige Erdnüsse möchte, muss die Schale vor dem Trocknen im Backrohr entfernen und nach der Abkühlung die Haut entfernen und so anschließend die Erdnusskerne kurz in einer Friteuse oder einer Bratpfanne bei ca. 160 °C fünf Minuten in Planzenfett rösten und danach mit Salz bestreuen.

Wussten Sie das Erdnüsse wahre Stresskiller sind und das Erdnüsse das Leben verlängern können? Das beweist die asiatische Ernährungspyramide. Dazu passend finden Sie bei uns auch Rezepte mit Erdnüssen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kitchen must haves

Geld sparen

Banner 250x250

Banner 250x250

Werbung

Frühstücksideen für Familien

Banner 250x250
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien
%d Bloggern gefällt das: