Die asiatische Ernährungspyramide

Erdnüsse

Erdnüsse

Die asiatische Ernährungspyramide

Erdnüsse in der traditionellen asiatischen Ernährung

Asiaten werden im Durchschnitt 80 Jahre alt, Japaner sogar 85, aber auch 100-Jährige sind keine Seltenheit. Der Mitteleuropäer hingegen wird  durchschnittlich nur 75 Jahre. Immer wieder werden neue Theorien aufgestellt, was hinter diesem Phänomen stecken könnte. Ist es der Glaube oder gar die asketische Lebensweise der Völker? Ein ganz wesentlicher Grund ist auf jeden Fall die traditionelle asiatische Ernährungsweise. Führende Ernährungswissenschaftler haben deshalb in Anlehnung an die Ernährungspyramide der DGE die asiatische Ernährungspyramide erstellt. Sie macht das Konzept der traditionellen Ernährungsweise deutlich. In der asiatischen Küche machen Fette, insbesondere tierische Fette, insgesamt nur einen geringen Teil der täglichen Kalorienzufuhr aus. Stattdessen werden hauptsächlich Getreide, Knollengemüse, Früchte und andere pflanzliche Produkte einschließlich Nüssen und Hülsenfrüchten, wie z.B. Erdnüsse, als Beilage verzehrt. Auch als Eiweißlieferanten sind tierische Produkte relativ rar, diese Nahrungsmittel werden eher seltener und in nur kleineren Mengen konsumiert.

Welche Rolle spielen nun Erdnüsse dabei? Die Erdnuss, ursprünglich ein Gewächs aus Mittel- und Südamerika, wurde bereits 1530 das erste Mal in der chinesischen Literatur erwähnt, schon wenige Jahrzehnte nach ihrer Entdeckung in Amerika. Seither hat sie einen festen Platz in der Ernährung der traditionellen asiatischen Kulturen.

Erdnüsse sind an sich zwar relativ fetthaltig, jedoch hauptsächlich in Form von ungesättigten Fetten. Interessant ist dieser Aspekt jedoch vor allem vor dem Hintergrund, dass ein starker Fettlieferant in einen Ernährungsplan integriert ist, der grundsätzlich auf eine fettarme Ernährung ausgerichtet ist. Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine fettarme Ernährung, die gleichzeitig reich an ungesättigten Fettsäuren ist, verhindert Herz-Kreislauferkrankungen und verringert zudem die Krebsgefahr. Darüber hinaus trägt sie generell zu einer besseren Gesundheit und einer Verlängerung der Lebensdauer bei. Die Krankheits- und Sterbeziffern in Japan spiegeln dieses beispielsweise deutlich wieder.

 

asiatische Ernährungspyramide

asiatische Ernährungspyramide

 

Worüber sich heute westliche Ernährungswissenschaftler Gedanken machen, ist für die Asiaten seit Jahrtausenden eine Selbstverständlichkeit. Denn nicht ohne Grund ernähren sich seit Generationen ganze Völker von Erdnüssen. Das bestätigen auch Zahlen aus den aisiatischen Hauptanbauländern Indien und China, die pro Jahr nur etwa 5 Prozent ihrer Ernte exportieren. Auch der Genussfaktor spielt dabei natürlich eine äußerst wichtige Rolle. Die Lust am Essen bildet die Grundlage des asiatischen Ernährungsmodells, und als Faustregel gilt: Der Bauch ist wichtiger als die Augen.

1. Nahrungsmittel aus diesen Gruppen, wie z.B. Fleisch, Geflügel und Süßigkeiten sollten nicht häufiger als einmal pro Monat bzw. pro Woche verzehrt werden oder öfter in sehr kleinen Mengen.

2. Mit Ausnahme von Indien gelten Milchprodukte in Asien nicht als Bestandteil einer gesunden traditionellen Ernährung. Bei täglichem Konsum von Milchprodukten sollten diese gemäß dem aktuellen Stand der Ernährungswissenschaft in geringen Mengen und vorzugsweise in fettarmer Form verzehrt werden.

3. Erdnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren und enthalten hochwertiges Eiweiß. Diese Nährstoffzusammensetzung bei Hülsenfrüchten ergänzt die asiatische Küche ideal und reduziert das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen.

4. Nahrungsmittel aus dieser Gruppe sollten, wenn möglich, in naturbelassener oder nur gering industriell verarbeiteter Form verzehrt werden.

Wussten Sie auch das Erdnüsse wahre Stresskiller sind? Auch finden Sie bei uns Rezepte mit Erdnüssen. Sind sie Hobbygärtner? Wieso nicht einmal Erdnüsse selber anbauen? Hier die Anleitung zum Erdnüsse selber anbauen.

 

 

One comment on “Die asiatische Ernährungspyramide”christian
  1. Jasmin sagt:

    Hallo Chistian,
    Dein Beitrag hilft mir für meine Abschluss-, Maturaarbeit sehr weiter.
    Ich wollte dich fragen ob ich deine asiatische Ernährungspyramide in meiner Arbeit verwenden dürfte.

    Wäre toll wenn du dich melden würdest unter: Jasmin.lechner@rocketmail.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kitchen must haves

Geld sparen

Banner 250x250

Banner 250x250

Werbung

Frühstücksideen für Familien

Banner 250x250
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien
%d Bloggern gefällt das: